25.06.2024 — Vortrag zu “Mutterschaft und Wissenschaft” im Rahmen der Postdoc Career Weeks an der Uni Frankfurt (online)

25.06.2024 — Vortrag zu “Mutterschaft und Wissenschaft” im Rahmen der Postdoc Career Weeks an der Uni Frankfurt (online)

“Mut­ter­schaft und Wis­sen­schaft – von leaky pipe­lines, glä­ser­nen Decken, mate­r­nal walls und Auswegen”

Im Rah­men der Post­doc Care­er Weeks der Rhein-Main-Uni­ver­si­tä­ten hal­ten Lena und Sarah einen (Online-)Vortrag mit Hil­fe­stel­lun­gen, Tipps und Lösungs­an­sät­ze wie man mit den Pro­ble­men umgeht, die sich aus Mut­ter­schaft und Wis­sen­schaft ergeben. 

“Trotz jahr­zehn­te­lan­ger Bemü­hun­gen um Frau­en­för­de­rung und Chan­cen­ge­rech­tig­keit in der Wis­sen­schaft ist die leaky pipe­line noch immer nicht gestopft und die glä­ser­ne Decke nicht durch­bro­chen. Noch immer sind mehr als 70% der Pro­fes­su­ren in Deutsch­land mit Män­nern besetzt, arbei­ten mehr Frau­en als Män­ner in Teil­zeit und sind stär­ker von Gen­der-Pay-Gap, Ren­ten­lü­cken und Aus­schlüs­sen aus män­ner­do­mi­nier­ten Netz­wer­ken betrof­fen. All das ver­stärkt sich noch, wenn Wis­sen­schaft­le­rin­nen Müt­ter wer­den – zusätz­lich zur glä­ser­nen Decke und leaky pipe­line stellt sich Müt­tern die mate­r­nal wall in den Weg. Weib­lich gele­se­ne Per­so­nen ste­hen zudem unter Gene­ral­ver­dacht, dass irgend­wann die Kin­der wich­ti­ger sein könn­ten als die Kar­rie­re – auch wenn sie gar kei­ne haben wol­len oder kön­nen. Die Pan­de­mie hat die­sen struk­tu­rel­len Aus­schluss von Müt­tern aus der Wis­sen­schaft noch ver­schärft und die Unver­ein­bar­keit gestei­gert. Wel­che Aus­we­ge und Hil­fe­stel­lun­gen kann es in die­ser Situa­ti­on für Müt­ter in der Wis­sen­schaft geben? Möch­te ich in die­ser Lage als Wis­sen­schaft­le­rin über­haupt Kin­der bekom­men? Und wel­che Mög­lich­kei­ten haben Hoch­schu­len, um dem ver­mehr­ten dro­pout von Müt­tern ent­ge­gen zu wir­ken? Neben einer Ana­ly­se des Sta­tus quo der soge­nann­ten Ver­ein­bar­keit möch­ten wir die­se Fra­gen mit euch dis­ku­tie­ren, gemein­sam nach Lösungs­stra­te­gien suchen, Hil­fe­stel­lun­gen und Tipps tei­len und uns gegen­sei­tig bestärken.”

Zusatz­an­ge­bot: Sarah ist in Wei­ter­bil­dung zur sys­te­mi­schen Bera­te­rin (DGSF-zer­ti­fi­ziert) und bie­tet für Teil­neh­me­rin­nen die­ser Ver­an­stal­tung auf Spen­den­ba­sis sys­te­mi­sche Ein­zel­be­ra­tun­gen an.

Mehr Infor­ma­tio­nen zur Ver­an­stal­tung fin­det ihr hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.